Unsere Grundschulstufe

Die Astrid-Lindgren-Schule hat das Schulprofil Inklusion

Inklusion – Kooperationsklassen mit der Grundschule Nord

Die Astrid-Lindgren-Schule hat das Schulprofil Inklusion – wir legen viel Wert darauf, Inklusion im Alltag zu leben! Dies tun wir unter anderem in unseren Partnerklassen: Schüler:innen in den Jahrgangsstufen 1-4, die nach dem Lehrplan PLUS für den Förderschwerpunkt geistige Entwicklung oder nach dem Lehrplan PLUS für den Förderschwerpunkt Lernen unterrichtet werden, lernen gemeinsam in lehrplanübergreifenden und inklusiven Klassen. Die Astrid-Lindgren-Schule hat gemeinsam mit der Grundschule Nord insgesamt vier Partnerklassen.  Zwei davon sind an der Astrid-Lindgren-Schule, zwei an der benachbarten Nordschule ansässig.

Dadurch wird die Inklusion der Schüler:innen mit Behinderung unterstützt, gleichzeitig wird die hohe Fachlichkeit des Förderzentrums genutzt. Um vielfältige Formen der Differenzierung und die passenden Methoden zu gewährleisten, werden diese Klassen von jeweils einer Grundschul- und einer Förderschullehrkraft unterrichtet.

Die langjährigen Erfahrungen belegen, dass von diesem gemeinsamen Unterricht alle beteiligten Schüler:innen profitieren.

Die Schüler:innen der Partnerklassen haben am Nachmittag das Angebot, den offenen Ganztag zu besuchen.

Grundschulstufe an der Astrid-Lindgren-Schule

Schüler:innen, die von einer kleineren Klassengemeinschaft pofitieren, werden bei uns im Schulhaus  in kleinen Klassen nach dem Lehrplan geistige Entwicklung beschult. Für die Jahrgangsstufen 1-4 gilt das Klassenlehrerprinzip mit Fachunterricht wie Schwimmen, Religion, Musik und Werken.

In der kleinen Gruppe werden die Schüler:innen von erfahrenen Lehrkräften und Mitarbeitern entsprechend ihrer speziellen Bedürfnisse und Fähigkeiten gefördert. Theapeut:innen unterstützen das schulische Angebot während des Unterrichts und begleiten einzelen Schüler:innen im Unterricht. Durch dieses verzahnte Arbeiten gelingt es besonders gut, therapeutische Ziele in den Unterrichtsalltag zu integrieren. Besonderen Stellenwert hat auch die unterstützte Kommunikation. Digitale Medien unterstützen uns bei dem Ziel, die kommunikativen Kompetenzen unserer Schüler:innen individuell zu fördern. Schüler:innen mit Besonderheiten in der auditiven Wahrnehmung bieten wir gebärdenunterstütze Kommunikation an.

Der Einbezug der Eltern ist uns, besonders in den ersten Schuljahren, ein wichtiges Anliegen. Unterrichtliche Ziele werden in einem Lernentwicklungsgespräch gemeinsam mit den Schüler:innen und den Eltern jeweils zum Halbjahr besprochen und festgelegt.

Schulleitung Astrid Lindgren Schule Kempten
Kunstprojekt
Schulleitung Astrid Lindgren Schule Kempten